Jetzt absolut kostenlos: Google Earth Pro

Mit Google Earth um die ganze Welt
Mit Google-Earth die Welt entdecken! Bild: By Iarble (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons
Das Kartentool des Suchmaschinen-Giganten Google ist nun auch in der Pro-Version kostenfrei erhältlich. Bisher musste man für die Google Earth Pro Lizenz jährlich 400,- Euro berappen. Genutzt wird die Pro-Version zum Beispiel von Unternehmen, die Bildmaterial von Google Earth für Marketingzwecke nutzen. Mit Google Earth Pro lassen sich beispielsweise Gebäude oder Flächen leichter planen, aber auch Videos von den gespeicherten (Flug-Routen) oder einzelne Überflüge über Gebiete aufzeichnen.

Was ist Google Earth?

Google Earth gibt es für Desktop-Anwender seit Jahren in zwei Versionen, welche sich nicht nur vom Funktionsumfang, sondern auch vom Preis her unterschieden. Die Standard-Version ist seit jeher kostenlos und ermöglicht jedem Nutzer den virtuellen Flug über den Erdball. Die kostenpflichtige Pro-Version hingegen richtete ihr Angebot eher an Unternehmen die mehr mit den verfügbaren Daten anfangen wollten. Nun ist Schluss mit dem elitären Kasten-System, denn Google “verschenkt” die Pro-Version jetzt zum Nulltarif – gut für das Suchmaschinenmarketing vieler Unternehmen.

Was bietet die Google Earth Pro Version?

Die Pro-Version bietet den gleichen Funktionsumfang wie die schon bislang kostenlos erhältliche Basisversion. Zusätzlich jedoch gibt es aber auch noch einige Extra-Features. So können Bilder etwa hochaufgelöst gedruckt, Entfernungen, Flächen und dreidimensionale Entfernungen ausgemessen und verschiedene zusätzliche Extra-Daten angezeigt werden.

Was ändert sich?

Im Grunde nichts – wer bisher dafür bezahlt hat, behält alles so, wie es ist – nur eben fortan kostenlos. Wer sich als neuer Nutzer anmelden möchte, braucht sich einfach nur registrieren und erhält gleich anschließend einen Key, der nicht mehr nur sieben Testtage gilt. Bei der Registrierung für die Pro-Version ist auch jetzt noch das Eingabefeld für einen Firmennamen Pflicht – allerdings werden diese Informationen von Google nicht überprüft, so dass auch Privatnutzer diese Version problemlos bekommen können. Man kann nur spekulieren, jedoch ist es annehmbar, dass über kurz oder lang die Pro- und die Standard-Version zusammengelegt werden.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.