Im Gespräch mit Fabian Rossbacher

SEO, Coding & Beratung Made in Köln: Fabian Rossbacher ist ein Wanderer zwischen den Welten.

Socialfarm geht in die nächste Interview-Runde und hat sich mit einem Profi der Suchmaschinenoptimierung getroffen. Fabian Rossbacher ist in der SEO-Szene kein unbekannter Name. Mit ihm bringt man unweigerlich den guten Ruf des SEO-Days in Verbindung. Andererseits lastet ihm der geheimnisumwitterte Ruf des Black-Hat SEOs an.

Fabian Rossbacher ist SEO aus Leidenschaft und steuert von Leverkusen aus seine Online Welt. seoprogrammierer.de
Fabian Rossbacher – seoprogrammierer.de

Er ist als Speaker auf vielen Konferenzen zu Gast und somit einer, der schon eine ganze Weile im Bereich SEO Ein- und Durchblick hat. Der SEO-Day (30.10.2014 in Köln) findet in diesem Jahr bereits zum 4.Mal statt und hat sich als fester Termin im Kalender eines jeden guten Online Marketeer etabliert. Fragen wir ihn also einfach mal quer durchs Beet, was und warum und überhaupt und so…

Hallo Fabian, danke für Deine Zeit, dem „Fußvolk“ ein paar Einblicke in die Welt der Suchmaschinenoptimierung zu geben bzw. den Horizont etwas zu erweitern. Ich gehöre ja zu einer Generation, die den Personalcomputer noch als reines Arbeitsgerät kennengelernt haben – das geht sogar auf eine Zeit der Lochkarten-Technik zurück. Ein Witz, wenn man sich anschaut, wo die (Inter)Welt heute steht. Die Anforderungen sind mit dem technischen Fortschritt förmlich durch die Decke gegangen und im Bereich der Suchmaschinenoptimierung herrscht ein böser Fachkräftemangel am deutschen Markt, was die permanenten Rekrutierungsversuche aus allen Himmelsrichtungen zeigen.

Socialfarm: SEO hat sich stark verändert und thematisch aufgegliedert. Wie schätzt Du die Suchmaschinenoptimierung in Deutschland aktuell ein und wo liegen für Dich die Haupttrends?

FR: Mit den Pinguin-Updates hat google die deutsche SEO-Szene ordentlich in den Griff bekommen. Das ganze Thema Linkbuilding ist komplizierter denn je zuvor. Selbst ich baue aktuell kaum LInks auf, soweit ist es gekommen. Der Trend im SEO hat sich trotzdem nicht verändert. Es sind und bleiben die Backlinks die elementar sind für das Ranking. Seit ca. 1,5 Jahren fühle ich einen starken Trend in der Onsite. Es wird sich mehr mit Titeln, internen Verlinkungen und Klickdistanzen beschäftigt. Bei großen Seiten macht dies auch sehr viel Sinn. Bei Websites mit wenigen Unterseiten hat sich aber nichts verändert.

SEO-Day - Konferenz für Suchmaschinenmarketing
Interessante Thematiken zum Suchmaschinenmarketing in leider viel zu vollen Konferenzräumen. Bild: seo-day.de

Socialfarm: Was sind die diesjährigen Highlights des SEO-Day bzw. worauf liegt der Fokus?

FR: Wir haben dieses Jahr verstärkten Frauenpower im Stadion. Sowohl auf der Referentenliste (5 Frauen) als auch die Teilnehmeranzahl (bisher knapp 100 Frauen = 20%). So viele weibliche Teilnehmer hatten wir noch nie und das freut mich sehr. Ebenfalls ein Highlight wird definitiv der Vortrag von Anke Probst (Xing AG) oder der von Mor Janos Deak (finanzen.de). Ich freue mich sehr, dass es immer mehr Inhouse-SEO’s im Speakerfeld gibt. Das ist ein sehr guter Trend! Aber auch die restlichen Speaker und alten Hasen wie Jens Fauldraht oder Dominik Wojcik sind wieder dabei. Diese Jungs haben immer coole News und Trends im Gepäck.

Socialfarm: Fitte und erfahrene Leute in diesem Job zu finden, ist sicherlich schwer geworden. Seitdem viele Unternehmen jahrelang schlichtweg gepennt haben, versuchen sie nun, jahrelange Versäumnisse in 6 Monaten aufzuholen. Der Arbeitsmarkt scheint wie leer gefegt zu sein und es zeichnet sich ein ernstzunehmender Fachkräftemangel ab. Wie siehst Du die Fachkräfte-Lage?

FR: Die Lage ist brutal. Allein in Köln kenne ich mindestens 5 Firmen die non-stop suchen. Gute SEO’s sind wirklich schwer zu finden. Sie möchten meistens Freelancen oder haben eine eigene Agentur. Aber auch hier sind die Guten fast immer ausgebucht. Ich habe hierfür auch noch keine Lösung. Ich kann nur versuchen so viel Wissen wie möglich aus den Referenten herauszulocken und an die Crowd zu übergeben. Wir brauchen definitiv Nachwuchs, denn in den letzten Jahren sehe ich fast immer die gleichen Gesichter. Ich schätze das Durchschnittsalter des deutschen SEO auf mittlerweile 30 Jahren. Ich frage mich wirklich wo die Generation nach uns bleibt.

Socialfarm: SEO und Social Media werden neuerdings bei vielen Agenturen bzw. Arbeitgebern gerne zusammengelegt, was nicht gerade für eine Fokussierung auf den Kernbereich der Suchmaschinenoptimierung sorgt. Die teilweise konfusen Arbeitsabläufe, ganz zu schweigen von der medialen Ablenkung, machen eine flüssige Arbeitsorganisation oft schwer. Wie gehst Du mit den crossmedialen-Disziplinen um bzw. setzt Deine Prioritäten im täglichen Ablauf um?

Socialfarm: SEO war für mich schon immer mehr. Ein schönter Trend ist das Buzzword „Head of search“. Es ist ein guter Anfang, wenn der eigentliche SEO auch das Thema SEA betreut. Auch gut finde ich, wenn man das Thema Affiliate und Social mit reinbringt.
Bei allen Themen können Links abfallen die der SEO wie Luft zum atmen braucht. Wenn er alle Raketen in den unterschiedlichen Bereichen aufstellen und zünden kann macht es richtig Spaß.

SEO-Day - Konferenz für Suchmaschinenmarketing
SEO – Crème De La Crème. Bild: seo-day.de

Socialfarm: Ein kleiner Blick in die Glaskugel: Wie denkst Du, wird sich SEO in den kommenden 5 Jahren entwickeln und welche neuen Anforderungen kommen auf die SEOs landauf, landab zu?

FR: Ich glaube es wird sich nicht viel ändern. Yandex in Rußland geht mit der Entwertung von Links wirklich einen sehr eigensinnigen Weg. Meiner Meinung wird Google diesem nicht folgen. Die Gesetze der Inhalte und Backlinks werden sich erstmal nicht verschieben. Google wird aber stärker eingreifen und Abstrafungen wie die gegen efmaous härter durchziehen. Auch wenn ich Google toll finde und sehr bewundere sehe ich die Position dieses Konzerns als bedenklich. Es wäre wirklich fantastisch, wenn aus der Monopolstellung von Google ein gesunder Wettbewerb werden würde.

Das sind spannende Informationen – vielen Dank für das Gespräch, Fabian! Wir sind alle gespannt auf den kommenden SEO Day und auf ein großes Wiedersehen.

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.