Google Adwords Update ausgerollt

Google Adwords Update
IM Bereich SEA wird bei Google derzeit kräftig aufgeräumt und umgebaut. Foto: CC0 1.0 Universell (CC0 1.0)

Nun ist sie also wirklich weg, die rechte Anzeigenspalte bei Adwords. Lange hatte es sich in einschlägigen Blogs und Foren herumgesprochen. Keiner wollte es wirklich richtig glauben. Nun ist es harte Realität. Weg, aus, vorbei!

Rechte Anzeigenspalte bei Adwords ist weggefallen

Bereits am vergangenen Wochenende konnte man in einigen IP-Regionen das Phänomen bestaunen – spätestens am heutigen Dienstag können es alle sehen. Hintergrund ist laut Google, dass das Erscheinungsbild in den mobilen Suchergebnissen vereinheitlicht werden soll. Ein an sich logischer Schritt. Erst in der zweiten Begründung seitens Google wird zudem unterstrichen, dass die Umstellung aufgrund von mehr Relevanz für den Suchenden vorgenommen wurde.

Was bedeutet das „Adwords Update“ in der Praxis?

Bisher wurden 3 Anzeigen im Top Bereich über den organischen Suchergebnissen angezeigt. Diese Zahl erhöht sich minimal auf 4. Am unteren Ende der Suchergebnisseite finden sich zusätzlich 3 weitere AdWords Anzeigen. Unterm Strich bleiben also von einst möglichen 11, nur noch 7 Adwords-Anzeigenplätze übrig.

Die offensichtlichen Folgen

  • Erhöhter Konkurrenzkampf um die oberen 4 Anzeigenplätze
  • Erhöhter Konkurrenzkampf um die obersten organischen Positionen (SEO), da die SERPs weiter nach unten „rutschen“ und sich somit der der sichtbaren Grenze (above the fold) nähern
  • Höherer Preiskampf um die SEA-Positionen und der durchschnittlichen Anzeigenplatzierung, da Marken (Brands) hier oft den längeren Atem haben, als all die unzähligen Affiliates, die sich am Markt bedienen möchten
Adwords Update - Rechte Anzeigenspalte entfernt
Schluss mit der rechten Anzeigenspalte – das Adwords Update wird den Anzeigenmarkt bei Google etwas aufwirbeln.

Google gewinnt immer

Google finanziert sich bekanntlich zum größten Teil aus dem Werbeprogramm AdWords. Entsprechende Tests bestätigen zudem, dass am häufigsten der Klick auf eines der obigen Ergebnisse erfolgt, also auf die AdWords Anzeigen. Mit dem Adwords-Update steigert sich demzufolge die Klickrate der ersten 4 AdWords Anzeigen und wird somit zu mehr Umsatz für Google führen.

Ergo/ Fazit

Der Gebotskampf um die besten Adwords-Plätze wird weiter steigen. Zudem wird „künstlich“ eine Marktbarriere für diejenigen gesetzt, die sich bei der Unternehmensgründung oder Platzierung einer neuen Marke oder Produktes nicht über genügend Marketingbudget verfügen oder das entsprechende Know How fehlt, um mit den großen Marktführern mithalten zu können.

Es wird also zukünftig an der Qualität von Kampagnen zu messen sein, wie gut der Erfolg mit Adwords ist. Einhaltung von Google-Kriterien sowie optimierte Landungsziele sind nur zwei von vielen Bausteinen, die für den Erfolg mit Adwords-Anzeigen erforderlich sind.

Fragen Sie Socialfarm, wenn es um Ihre Adwords-Kampagne geht: Kontaktanfrage

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Un pensiero su “Adwords Update – Rechte Anzeigenspalte abgeschaltet ➤ Socialfarm ✓”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: